Punching

Bei der Punch-Methode wird eine abgeflachte, anstatt einer spitzen Nadel verwendet und so ein exaktes, sauberes Loch erzeugt, welches zu einer schnellen Abheilung verhilft.

 

Dabei wird ein kleines Stück Gewebe entfernt. Dieses Vorgehen wird angewandt, um ein Piercing mit grösserem Durchmesser einzusetzen.

 

Häufig werden Ohrläppchen gepuncht, um sofort ein Piercing mit einem Durchmesser bis zu acht Millimeter einsetzen zu können ohne vorher das Ohr dehnen zu müssen. Die Grösse des Loches ist danach jedoch defintiv, bleibt bestehen und kann anschliessend nicht mehr viel weiter gedehnt werden.

 

Um ein Dermal-Piercing einzusetzen, wird ebenfalls gepuncht.  Durch die kleinen Schmuckstücke verheilt das Loch schneller und besser.

 

Zusätzlich gilt auch hier unsere Giahi-Qualitätsgarantie. Sollte einmal ein Piercing nicht fachgerecht gepuncht worden sein, hast du in den ersten drei Monaten die Möglichkeit, dein Piercing kostenlos neu punchen zu lassen. Dies gilt jedoch nur bei fachgerechter Pflege.

 

 

Hier gelangst du zu unserer vollständigen Angebots- und Preisliste.